headerphoto

Startseite » Suizid

Suizid

Jedes Jahr nehmen sich in Deutschland mehr als 11 000 Menschen das Leben. Dabei sind 90% der Suizide die Folge von psychischen Erkrankungen oder anderen schweren Erkrankungen und Behinderungen, die der Betroffene nicht mehr aushalten möchte.

Ist man von einer psychischen Krankheit betroffen, so sind Suizidgedanken ein häufiges Symptom. 10 - 20% der Depressiven sterben an Suizid.

Willst Du Dich umbringen?

Bedenke, dass dies ein endgültiger Schritt ist! Willst Du wirklich sterben? Oder nur nicht so weiterleben wie bisher? Du bist ein wertvoller Mensch. Für alle Probleme gibt es Lösungen. Deine momentane Situation erscheint Dir aussichtslos - möglicherweise ist sie das gar nicht. Gib' anderen Leuten die Chance, Dir noch andere Wege aufzuzeigen!
Hole Dir Hilfe! Wende Dich an einen Arzt, einen Therapeuten, eine Vertrauensperson oder an die Telefonseelsorge.

Suizidgedanken sind Teil der psychischen Erkrankung

Der Suizid bzw. Suizidgedanken selbst sind keine Krankheit, sondern lediglich die Folge einer krankhaften Entwicklung. Ein Selbstmord geschieht aus einer subjektiv ausweglosen Situation und Notlage heraus.

Wer unter Depressionen oder anderen psychischen Krankheiten leidet, wird zwangsläufig auch Suizidgedanken bekommen oder das Gefühl, keine Lust mehr zu haben zu leben und einfach nur noch seine Ruhe haben zu wollen. Ob die jeweilige Situation dann objektiv gesehen ausweglos ist, ist unerheblich. Hier spielt nur das subjektive Gefühl eine Rolle, sich festgefahren zu haben, keinen Ausweg mehr zu sehen.

Suizidgedanken offen ansprechen

Wer Suizidgedanken hat, sollte unbedingt mit einem Arzt oder einem Therapeuten darüber sprechen. Man sollte sich wirklich nicht scheuen, offen darüber zu reden. Viele Betroffene haben Angst, dass sie dann sofort zwangseingewiesen werden in die geschlossene Psychiatrie. Dies ist jedoch nicht zwangsläufig so. Es gibt durchaus Unterschiede zwischen Suizidgedanken, ersten Überlegungen zur Durchführung und konkreter Planung.

Erst eine wirklich akute Gefährdung rechtfertigt einen solchen Schritt, d. h. man muss wirklich konkrete Pläne haben, entsprechende Vorbereitungen getroffen haben usw. Und selbst wenn man schon an diesem Punkt angelangt ist, sollte man doch noch über seinen eigenen Schatten springen und sich in Behandlung begeben, denn kaum einer will tatsächlich sterben, sondern einfach nur nicht so weiterleben, wie er es bisher getan hat.

Therapeuten können helfen

Ärzte und Therapeuten können jedoch wirklich helfen, Lösungen für Probleme zu finden, Auswege zu suchen, so dass man wieder das Licht am Ende des Tunnels sieht.

Fragt ein Arzt nach Suizidgedanken, sollte man die Frage ehrlich beantworten. Es kann sein, dass der Arzt einem dann das Versprechen abnimmt, sich nichts anzutun. Der Arzt wird dieser Zusage des Betroffenen dann auch tatsächlich Vertrauen schenken.

Suizid ist endgültig

Wer mit dem Gedanken spielt, sich das Leben zu nehmen, sollte bedenken, dass dies eine endgültige Entscheidung ist, die sich nicht rückgängig machen lässt. Es bedeutet Flucht vor den eigentlichen Problemen, es findet keine Auseinandersetzung mit den Problemen statt. Außerdem hinterlässt man Freunde und Angehörige mit dem Gefühl der Wut, Hilflosigkeit und Trauer. Wenn das Leben erstmal beendet ist, hat man weder selbst eine Chance, Probleme doch noch anzupacken, noch gibt man anderen die Gelegenheit, einem zu helfen.

Man sollte auch bedenken, dass ein nicht geglückter Suizid schwere Folgen haben kann, man kann jahrelang im Koma liegen oder querschnittgelähmt sein und sich nur noch im Rollstuhl fortbewegen.

Wenn man sich nicht traut, aufgrund der Suizidgedanken einen Arzt oder Therapeuten aufzusuchen, sollte man sich an eine Vertrauensperson wenden. Man sollte versuchen, seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und offen über Probleme und Suizidgedanken reden.

Wer überhaupt keinen Ansprechpartner hat, jedoch dringend einen Gesprächspartner braucht, kann sich jederzeit an die kostenlose Rufnummer der Telefonseelsorge wenden.

Telefon: 0 800 111 0 111 oder 0 800 111 0 222

Partnerseiten

Heilpraktiker Lübben

Neuigkeiten

12.01.2011
Das völlig neu überarbeitete Design ist online!

Anzeige